Das Gemeinwohl ist nicht ver(frei)handelbar

Positionspapier des BUND zu TTIP

15.07.2014
Titelblatt der Studie des BUND
Titelblatt der Studie "Das Gemeinwohl ist nicht ver(frei)handelbar"

Das Gemeinwohl ist nicht ver(frei)handelbar - Kein transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP auf Kosten von Mensch und Umwelt lautet das Positionspapier des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Die Umweltschutzorganisation kommt dabei zu folgenden Fazit, dass die "erwarteten wirtschaftlichen Vorteile mehr als zweifelhaft" seien. Hinter Begriffen wie „Abbau nicht-tarifärer Handelshemmnisse“, „Investitionsschiedsgerichtsbarkeit“ oder „regulato- rische Zusammenarbeit“ verbergen sich vielmehr Gefahren für den Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz.

-> Download der Studie Das Geinwohl ist nicht ver(frei)handelbar

  • Drucken
  • Artikel versenden
  • Zum Seitenanfang