Erste Verhandlungsrunde

08.-12.07.2013

Während der ersten Verhandlungsrunde in Washington wird ein erster gemeinsamer Textentwurf mit einzelnen Verhandlungskapiteln erarbeitet und Haltelinien festgelegt, die nicht überschritten werden sollen. Soweit bekannt, finden noch keine konkreten inhaltlichen Absprachen statt. Basis der Gespräche sind Stellungnahmen, die öffentliche und private Interessengruppen vorab abgegeben haben. Am Rande der Verhandlungen haben 350 Vertreter*innen von mehr als 200 Interessengruppen Gelegenheit, in "stakeholder meetings" ihre Sichtweise zu präsentieren und sich mit den Verhandlungsführer*innen auszutauschen.

  • Drucken
  • Artikel versenden
  • Zum Seitenanfang